Pfingstweidstrasse 101, Postfach, CH-8021 Zürich|contact@klubkran.ch

WORK

­

HEUFUADER & THÉ DANSANT

On- und Offline Ausstellung

Autoren: Sandro Zollinger, Thomas Gull

 

Eine moderne Ausstellung über die Geschichte Arosas und des Schanfiggs in der Zeitzeugen die alten Zeiten wieder aufleben lassen. Im Heimatmuseum Arosa-Schanfigg kann mit modernsten Mitteln in die Vergangenheit eingetaucht werden, als die Ski-Cracks noch auf Holzlatten die Hänge runterbretterten, Mann und Frau sich zum Thé Dansant trafen und Arosa noch ein Kurort für Tuberkulosekranke war.

Website

SANDALEN IM SCHNEE

Webreportage
Nominiert für den dt. Reporterpreis 2015

Autoren: Roman Vital, Timo Grossenbacher, Sylke Gruhnwald, Marco Morell, Julian Schmidli

 

Wie sieht das Asylsystem von Innen aus? Die multimediale Web-Reportage «Sandalen im Schnee» von SRF News Online macht eine Reise durch das Verfahren aus Sicht von Asylsuchenden – inklusive Karte zur Orientierung.

Website

PUBLICITY

Kunden: UBS, Arosa Tourismus, primafila, Beutler Marketing, Arosa Bergbahnen


Professionelle Werbung und Compositing zu vernünftigem Preis

 

– UBS – Impuls eScreen in allen UBS Filialen schweizweit
– Arosa Tourismus – TV-Spots und ePanel/eScreen Werbung Zürifest, Hallenstadion, Schweizer Bahnhöfe etc.
– Beutler Marketing – ePanel und eScreen Werbung Schweizer Bahnhöfe
– primafila – Compositing Werbefilme für Siemens, Bystronic, Beutler etc.
– Arosa Bergbahnen – ePanel Werbung im Skigebiet

HELVETIA BY NIGHT

Alessandro Della Bella
Postproduktion: Roman Vital

 

Helvetia by Night ist ein Zeitraffer-Projekt über die Schweiz bei Nacht. Kurzfilme zeigen die atemberaubende Schönheit der Schweizer Bergwelt und einen spektakulären Sternenhimmel, wie Sie vielleicht erst davon geträumt haben. Alles was hier präsentiert wird, ist jedoch absolut real. Schnell aneinander gereihte Fotos werden zu einem Film, wie in einem Daumenkino.

Website

DAS KLEINE PARADIES

SF bi de Lüt

Dokumentationsreihe, 285min
Regie: Stefan Jäger, Roman Vital, Michè…
Mischung: Andri Probst

 

Im Sommer tauchte «SF bi de Lüt» in Basel, Bern und Zürich in die aussergewöhnliche Welt der Schrebergärten ein. Während sieben Folgen wurden sechs Gärtner porträtiert, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie alle verbindet aber die grosse Liebe zu den kleinen Paradiesen mitten in ihrer Stadt.

Video

FOCUS GRAUBÜNDEN

Pascal Werner, Severin Rüegg, Sandro Zollinger

 

Vor 140 Jahren entstand in Landquart die Papierfabrik, vor 100 Jahren wurden die Tuchfabrik in Trun und die Bahnlinie Ilanz–Disentis eröffnet. Zu diesen Jubiläen startet das Archiv und Ausstellungsprojekt «GR Focus: Industrie/Industria».

Website

DER FILMBRINGER

Kurzfilm von Martin Guggisberg
Schnitt: Roman Vital

 

«In the age of digital cinema comes a tale how film used to be shown…»
Unterwegs im Schnee, zieht ein Mann einen Film hinter sich her und legt den Film auf Filmrollenhalter die an Bäumen angebracht sind. Der Film rollt so von Rolle zu Rolle und kann an jeder beliebigen Stelle mit einem Filmprojektor «angeschaut» werden. Der Filmbringer geht durch die verschiedenen Landschaften und agiert als Ueberbringer von Kinokultur.

Film

SCHLOSS BIBERSTEIN

SF bi de Lüt

Dokumentationsreihe, 225min
Regie: Stefan Jäger, Roman Vital
Mischung: Andri Probst

 

«Schloss Biberstein» ist ganz grosses Fernsehen. Die Serie bringt Erkenntnisgewinn, ohne auf Emotionalität zu verzichten; sie setzt nicht auf Effekthascherei und ist doch voller komischer Momente.»

Video

VIELE KÖPFE DENKEN HÖHER

Auftragsfilm für «Die Post», 1min 45
Regie: Katharina Bhend
Musik und Mischung: Andri Probst

 

Das Wissens- und Ideenmanagement der Post animierte mit diesem Kurzfilm ihre Mitarbeiter dazu, bei Problemen und betrieblichen Problemen Kolleginnen und Kollegen um Rat zu fragen um zusammen die bestmögliche Lösung zu finden.

HUNKELER UND DER FALL LIVIUS

Fernsehspielfilm, 90min
Bester Schweizer Fernsehfilm 2011
Regie: Stefan Jäger
Schnitt: Roman Vital

 

In der Neujahrsnacht wird Anton Livius (Klaus Henner Russius) in seinem Schrebergarten erschossen. Kommissar Madörin (Gilles Tschudi) ist rasch am Tatort und wird prompt niedergeschlagen. Ein Skandal: Livius lebte zwar in Basel, aber der Schrebergarten ist bereits auf französischem Boden. Es ist der Schweizer Polizei nicht erlaubt, dort zu ermitteln… → Website